Suche
  • Heike Dahner

Lebensmut

Meine persönlichen Gedanken zum Lebensmut...


Hier mal ein kleines Wortspiel dazu:

Lebens-Mut, Leben ist Mut, Mut ist Leben, Mut zum Leben, das Leben mutig leben.


Fühlst du dich angesprochen? Kommst du dabei ins Nachdenken oder berührt es dich so gar nicht? Löst das Thema Lebensmut gar Gefühle der Verzweiflung in dir aus? Oder Gedanken wie „Den hätte ich auch gerne?!“ Steckst du vielleicht gerade mittendrin in diesem Gefühl?

Fühlst du dich in der aktuellen Gesellschaftskrise alleine oder unverstanden?

Was wünschst du dir? Was hindert dich am Lebensmut? Machst du dir Gedanken um deine Existenz? Sind es Ängste, Sorgen um deine oder die Zukunft deiner Familie? Fehlt dir die passende Zukunftsperspektive? Hast du Angst deine Freunde zu verlieren? Ist es das Gefühl der Isolation? Angst vor Krankheit oder gar vor dem Tod?

Es gibt bestimmt noch viele weitere Gründe, die ganz individuell und aus der persönlichen Situation heraus auftauchen. Sind es die derzeitigen Umstände in deinem Leben, weshalb du keinen oder wenig Lebensmut hast? Kommt Lebensmut deiner Meinung nach von innen oder von außen? Von wo und von wem wird er gesteuert? Jeder Mensch ist einzigartig und hat seine Geschichte. Was kann dich unterstützen, um Lebensmut zu bekommen oder ihn dir bestmöglich zu erhalten? Was kann deine Motivationsquelle, dein Wegweiser sein? Was brauchst DU, um in DEINE Lebensgestaltung zu kommen, um deine Ängste zu überwinden?

Lebensmut bedeutet für mich, Lebensbejahung und Zuversicht, ein unumstößliches „Gott - Vertrauen“, den Glauben an das Gute, Lebensfreude, Gespräche mit Sinn und Inhalt sowie die Natur. Es ist ein Zusammenspiel von vielen Mosaiksteinchen. Hierzu möchte ich aus eigener Erfahrung sagen, wenn ein Steinchen nach dem anderen gesetzt wird, kann ein wunderschönes (Lebens-) Bild daraus entstehen.


Für mich bedeutet Mut, sich dem Leben mit aller innewohnenden Kraft zuzuwenden und dabei immer wieder Neues zu entdecken. Dies entspricht für mich einer SELBST BESTIMMTEN Lebensgestaltung und somit Freiheit pur.


Spricht DICH das an und löst bei dir eine innere Resonanz aus, dann kann ich dir aus vollem Herzen sagen: Ich lasse dich nicht alleine und unterstütze dich, wo ich nur kann,

um in DEINE Lebensfreude-Lebenskraft-Lebensqualität und schließlich in deinen Lebensmut

zu kommen. Schritt für Schritt.


Zitat: „Manchmal sind die Dinge, vor denen man am meisten Angst hat sie zu tun, DIE Dinge, die einem die Freiheit bringen“.




37 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Angst