Suche
  • Heike Dahner

Chronische Erschöpfung – ständige Ermüdung

Aktualisiert: 8. Nov.

Immer wieder begegnen mir Menschen in meiner Praxis und auch in meinem Umfeld, bei Freunden, Bekannten und Familie, langanhalte und/oder wiederkehrende Erschöpfungs-Symptome.

Woher kommt das Wort chronisch? „Chronisch", vom griechischen Wort „chronos" (Zeit) = „langsam" bzw. „lange andauernd"

Eine chronische Erschöpfung macht sich bemerkbar bei körperlichen, psychischen (seelischen) und sozialen Kräfte eines Menschen, die

  • Eine lang andauernde Überlastung haben

  • Einen schleichenden bleibenden Zustand haben

  • Über einen längeren Zeitraum geht


In diesem Blog, über mehrere Teile, möchte ich dieses Lebensthema aufgreifen.

Es ist mir wichtig sich oder Betroffene in deinem Umfeld zu verstehen. Verstehen – Annehmen – Verändern. Oder anders ausgedrückt: Es sehen – Bewusst werden – Annehmen – Wege suchen.


Es ist ein sehr umfangreiches Thema, daher werde ich in Teilen/Abschnitten die einzelnen Rubriken in meinem Blog veröffentlichen. Bei weitem werde ich nicht alles abdecken können, da es so komplex ist. Dennoch wünsche ich mir, dass ich Impulse setzen kann oder gar zur Verbesserung beitragen kann.


Alleine aus der Inhaltsangabe kannst du erkennen, was alles zu diesem Thema gehören bzw. gehören können:


  1. Was verstehe ich unter einer chronischen Erschöpfung, auch Fatigue genannt. Was ist meine persönliche Meinung dazu. Dies betrachte ich auf unterschiedlichen Ebenen.

  2. Wie fühlt sich eine chronische Erschöpfung an? Ab wann spricht man von einer chronischen Erschöpfung? Und wie wirkt sich dies auf Beziehungen und soziale Kontakte aus?

  3. Wodurch kann eine chronische Erschöpfung entstehen? Gibt es eine physische oder seelische Ursache? Kann dies überhaupt getrennt voneinander betrachtet werden?

  4. Welche Möglichkeiten gibt es, da heraus zu kommen? Schritt für Schritt. Ich möchte a) Möglichkeiten auf der seelischen, spirituellen und geistigen Ebene aufzeigen und b) Möglichkeiten auf der körperlichen Ebene aufzeigen, die Heilungsschritte bewirken können.

Teilen und kommentieren ist erwünscht und würde mich freuen. Danke für deine Aufmerksamkeit.





18 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen